Einheitsgemeinde Leinatal / Ortsteil Leina

Ortsansichten / Willkommen in LeinaLeina ist - von der Autobahn A4 kommend - der erste Ortsteil der Gemeinde Leinatal und an seinen 803 Einwohnern (Stand 01.01.2014) gemessen der zweitgrößte Ortsteil unserer Einheitsgemeinde.

Leina, auch das "Venedig unserer Gemeinde", ist ein gepflegter Ort mit einem einzigartigen Flair, mit vielen Brücken über die Leina, Altenwasser oder Flutgraben. Laufbrunnen, Blumenrabatten, Blumenkästen und viel Grün zieren den Ortskern und besonders den herrlichen Anger.

Dem Besucher fallen die vielen Gänse, das Wahrzeichen von Ortsansichten / LeinaLeina, im Flussbett oder auf dem Anger auf und geben diesen Ort einen besonderen Charakter.

Ein wunderbar angelegter Spielplatz und der angrenzende Kindergarten in schönster Lage runden den Angerbereich ab.

Leina wurde 786 erstmalig urkundlich unter "Linaha" erwähnt. Die Siedlungsentwicklung wurde durch den Verlauf der "Leina" und des "Altenwassers" geprägt. Der Ort liegt am Zusammenfluß dieser Gewässer, an deren Ufer entlang er sich erstreckt.

Ortsansichten / Leina Im Norden grenzt das 308 m ü. NN liegende Leina an Sundhausen/Gotha, im Osten an Boilstädt, im Südosten an Gospiteroda, im Südwesten an Cumbach, im Westen an Wahlwinkel und im Norden an Hörselgau.

Zu Leina gehören noch 2 kleine Siedlungen "Am Boxberg" und "An der Pferderennbahn".
 
 

Lage:

  • Der Ort ist von sanften Geländeerhebungen umschlossen.
  • Über die Thüringer Waldbahn, die Straße Gotha-Waltershausen und die Anbindung an die Autobahn A4 ist der Ort verkehrstechnisch gut erschlossen.
  • Neu zum Ort gehört das Wohnbaugebiet "Hinter den kurzen Höfen".

Sehenswürdigkeiten:

  • Leinakanal - ein Naturdenkmal mit dem Aquädukt über die Eisenbahnstrecke
  • Sankt Nikolauskirche
  • Gedenktafel am Pfarrhaus für den Fabeldichter Wilhelm Hey
  • Tafel mit dem Abbild des "Ritters von Boilstädt" am Kirchturm
  • Gemeinschaftshaus "Wilhelm Hey"

Infrastruktur:

  • Ein großzügiger sehr schöner Spielplatz belebt den Anger
  • Für Dorf- und Vereinsfeste steht das Gemeinschaftshaus "Wilhelm Hey" zur Verfügung
  • Entfernung zur Autobahn A 4 Abfahrt Boxberg ca. 1 km
  • Gaststätte, Geschäft, Getränkehandel und Handwerksbetriebe
  • Neues Wohngebiet
  • Kindergarten
  • Waldbahnanschluss - Haltestelle Leina nach Gotha oder Waltershausen, Friedrichroda und Tabarz
  • Busverbindungen nach Gotha, Schönau v.d.Walde, Waltershausen
  • Nächste Bahnhöfe in Waltershausen (5 km) und Gotha (10 km)
  • Gut ausgeschildertes Wanderwege- und Radwandernetz

Klima, Vegetation:

  • Leina gehört zum Klimagebiet des mitteldeutschen Berg- und Hügellandklimas und weist bereits deutliche Tendenzen zum kontinental getönten Klima des Innerthüringer Beckens auf.
  • Durch die Lee-Lage zum Thüringer Wald kann das Klima als verhältnismäßig trocken, wintermild und sommerkühl charakterisiert werden.
    Für die Betrachtung der klimatischen Werte wird die Meßstation Hohenkirchen herangezogen
  • Der Ortsteil ist umgeben von Ackerland. Durchbrochen Ortsansichten / Leina - Blick vom Boxbergwird die Landschaft durch die Leina und die Hörsel und durch zahlreiche Anpflanzungen an Wegesrändern.
  • Im Südwesten befindet sich der Reitenberg, im Nordosten liegt das Naherholungsgebiet Boxberg mit seiner Pferderennbahn.

 

Diese Seite drucken